27.06.2020
Preis der Euroregion Erzgebirge/Krušnohoří
(DTPA/MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Auch 2020 wurde der Preis der Euroregion Erzgebirge/Krušnohoří ausgeschrieben. Der Preis wird seit 2010 an Personen vergeben, die sich um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Euroregion Erzgebirge/Krušnohoří in herausragende Weise verdient gemacht haben. Er besteht aus einem Kunstwerk und einer Urkunde.
Erste Preisträgerin war vor zehn Jahren Constanze Ulbricht, die Leiterin der Baldauf Villa in Marienberg. Im vergangenen Jahr ging der Preis an Uwe Schulze vom Verein Denkmalpflege Weipert und an Petr Červenka, den Bürgermeister von Meziboří. Anmeldeschluss für die neue Runde ist am 15.09.2020.
Weitere Infos: https://preview.euroregion-erzgebirge.de/de/ueber-uns/preis-der-euroregion.html

Copyright © 2020 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!