18.08.2018
Wiederbelebung historischer Grenzstraße
(DTPA/MT) BAD BRAMBACH/CHEMNITZ: Die Landesdirektion Sachsen hat den Ausbau der Fleißner Straße zwischen Bad Brambach (D) und Plesná (CZ)bewilligt. Damit verfügt der Vogtlandkreis als Vorhabenträger über Baurecht.
Vom Grenzübergang "Bad Brambach – Plesná" ist eine etwa einen Kilometer lange Ausbaustrecke bis zur Ortsumgehung B 92 geplant. Dabei orientiert sich die nördlich etwa parallel geplante Strecke am Verlauf der historischen, derzeit nicht für den motorisierten Verkehr freigegebenen Fleißner Straße. Geplant ist eine Fahrbahnbreite von sechs Metern, zusätzlich jeweils 1,50 Meter Bankette. An der B 92 wird am Ende der Ausbaustrecke eine neue Anschlussstelle mit einer Länge von 260 m entstehen.
Mit dem Vorhaben erfolgt gleichzeitig ein Ausbau des touristischen Radweges von Bad Brambach nach Plesná.

Copyright © 2018 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!