04.06.2018
Hopfen und Malz – Gott erhalt‘s
(DTPA/MT) RECHENBERG-BIENENMÜHLE: Der Anbau von Hopfen und das Brauen von Bier haben im Erzgebirge eine lange Tradition. Verbunden mit den Silberfunden vor über 800 Jahren, reicht sie bis in die Zeit der Besiedlung des Erzgebirges zurück. Über diese Zeit hat sich eine erfolgreiche Brautradition entwickelt, die bis heute besteht oder auch neu entstanden ist.
Erlebbar ist dies auf unterschiedlichste Art und Weise. Zum Beispiel bei den Partnern des Deutsch-Tschechischen-Projektes Erzgebirgische Bier-Route. Ab sofort präsentieren sich 17 Brauereien im deutschen und böhmischen Erzgebirge gemeinsam unter deren Dach. (Bildquelle: Projekt)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2018 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!