05.10.2022
Mehr Besucher im grenznahen Bergwerk
(DTPA/MT) BOZI DAR (GOTTESGAB): Der Johannesstollen bei Bozi Dar in Tschechien hat am 30. September seine Saison beendet und Bilanz gezogen. Den Zahlen zufolge verzeichnete das Bergbaudenkmal nach zwei durch das Coronavirus begrenzten Saisons in diesem Jahr eine Rekordzahl an Besuchern. Waren es im Jahr 2020 2.200 und im Jahr 2021 2.400 Besucher so lockte der Johannesstollen in diesem Jahr fast 3.000 Gäste an.
Auch Touristen aus Deutschland sind zum grenznahen historischen Bergwerk aus dem 16. Jahrhundert zurückgekehrt. Der beliebte Radweg von Bozi Dar ins sächsische Rittersgrün führt um den Stolleneingang herum. (Bildquelle: Infocentrum Bozi Dar)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2022 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!